PAST

THE RETURN OF THE UNICORN

Ein Einhorn ist ein Einhorn ist ein Einhorn.
Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

OFF-Theater, Juni 2016
Kurzarbeit im Rahmen der Produktion It's all about Identity.
Konzept, künstlerische Leitung & Video: Andrea Nagl
Choreografie & Performance: Nadja Puttner

DREAM

„Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.“ - Hans Kruppa

OFF-Theater, Juni 2016
Kurzarbeit im Rahmen der Produktion It's all about Identity.
Choreografie & Tanz: Nadja Puttner

MY BODY IS A CAGE

Eigentlich läuft im Leben von Moira alles perfekt: sie ist jung, gutaussehend, erfolgreich, kreativ und beliebt. Wenn da nur nicht diese andere Person in ihrem Inneren wäre, die sich ständig missverstanden, übergangen und ungerecht behandelt fühlt! 
Um den vermeintlichen Erwartungen der Gesellschaft entsprechen und ihre eigenen hohen Anforderungen erfüllen zu können, hat Moira die gleichermaßen rebellische wie traurige Stimme tief in ihren Körper eingeschlossen. Zwei mysteriöse Wärter helfen ihr dabei, die Gefangene zu bewachen. Trotz aller Versuche der Unterdrückung wird das Aufbegehren der inneren Person immer lauter statt leiser.
Wie lange wird es dauern, bis Moira erkennt, dass die Stimme der Gefangenen ihre eigene ist, und dass die „Wärter“ eigentlich „Werter“ sind, die sie mit ihrem strengen Katalog aus zu erfüllenden Verhaltensregeln und vorgegebenen Rollenbildern steuern wie eine Marionette?

OFF-Theater, Februar & April 2016.
Abendfüllendes Projekt.
Choreografie/Regie: Nadja Puttner
Tanz/Performance: Nicolaas Buitenhuis, Nadja Puttner, Monika Schuberth
Licht: Ernst Kurt Weigel
Kooperation mit off.white.box

(Fort-)SCHRITTE

Ausgehend von Andersens Märchen von der Schneekönigin, begebe ich mich in eine Welt, die von einem Netz aus Glasscherben überzogen zu sein scheint. Auch in meiner Seele verhakt sich ein Splitter des Zauberspiegels und ich verfange mich im Netz der unterdrückten Wünsche und Gefühle. Der Rückzug in die Depression und somit Passivität erscheint wie ein sicherer Ort. Doch Teile meiner Seele machen sich – wie die kleine Gerda in Andersens Märchen – auf die Suche nach Freiheit und Glück. Auf dem steinigen, teils schmerzhaften Weg zur Erlösung begegne ich neben verborgenen Gefühlen wie Wut und Trauer auch anderen Gestalten aus Andersen's Märchenwelt – der Kleinen Meerjungfrau und den Roten Schuhen. 

OFF-Theater, Juni 2015
Kurzarbeit im Rahmen der Produktion Layers.
Choreografie & Tanz: Nadja Puttner


Share by: